Lehrbrief 5

Lehrbrief Nr. 5

Handelsansatz für Trader

Wieder ein neuer Lehrbrief, werden Sie sagen. Nun ja, nach über 20 Jahren Erfahrung in den Märkten, ist es an der Zeit, diese erneut aufzuzeichnen.

In den vergangenen Lehrbriefen haben Sie gesehen, dass ich ausschließlich nach Formationen, die in den Märkten auftreten, handle. Sie dürfen nun sicher sein, dass in diesem Lehrbrief nichts anderes stehen wird.

Denn der Fund einer Formation kann durchaus Glücksgefühle auslösen. Ich bin sogar überzeugt, dass nur Chartmuster und Formationen den Anlegern konkrete Handelssignale für ihre Handelsstrategien liefern, mit denen sie auf Dauer in den Märkten erfolgreich sein werden.

Es gehört natürlich eine Menge Übung dazu, die Chartmuster treffsicher zu erkennen. Dabei geht es wie bei allen Prognosen um Wahrscheinlichkeiten. Die Formationen liefern Signale und keine Garantien, es bleiben Spekulationen.

Bei diesen Spekulationen beobachte ich oft ein Phänomen, so auch bei meinen Schülern. Einige Trader liegen zu Beginn Ihrer Karriere auf der Sonnenseite des Tradings. Sie haben, wenn auch nicht riesige, aber doch tatsächliche Gewinne zu verbuchen. Nach einigen Wochen höre ich dann allerdings von Ihnen, das die Gewinne alle wieder weg sind. Wie ist das zu erklären?

Ich möchte behaupten, dass es das größte Unglück eines Trades ist, am Anfang Gewinn einzufahren und damit zu früh erfolgreich zu sein. Sie werden einfach übermütig und es fehlt Ihnen die Demut für den Markt. Stattdessen steigt das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten, bis die ersten Verluste kommen. Oft dauert es von diesem Punkt aus nicht mehr lange und das Konto ist leer. Der Traum vom Reichtum durch Trading bleibt ein Traum.

Was ich jetzt schreibe wäre ein schönes Schlusswort, vielleicht gibt es Ihnen einen gewissen roten Faden für Ihr gesamtes Trading. Es sind ganz einfache Verhaltensregeln.

Das erste Ziel sollte für Sie sein, einfach nur zu überleben. Sie vermeiden Risiken, die Sie aus dem Geschäft werfen.

Das zweite Ziel sollte eine Strategie sein, mit der Sie stetige Gewinne erwirtschaften.

Und erst als drittes Ziel kommen die Gewinne, die anfangs klein und bescheiden sind und sukzessive sich erhöhen.

 Leseprobe Lehrbrief 5